Sali

Sali

Sali ist die größte Ortschaft auf der Insel und das administrative Zentrum der Insel. Sali ist das Tor zu den Kornati Inseln, die sich südlich von der Ortschaft befinden. Hier ist die industrielle Fischerei schon über 1000 Jahre lang anwesend, worüber ein Dokument aus dem Jahre 995, in dem die Fischerei zum ersten Mal in diesen Gebieten belegt wurde, zeugt. Über hundert Jahre lang gibt es hier eine Fischkonservenfabrik - Mardešić. Außer der Fischerei sind auch Landwirtschaft und Olivenanbau wichtige Wirtschaftsäste, und in den letzten 50 Jahren auch immer mehr der Tourismus. In der Ortschaft gibt es ein Hotel (Hotel Sali) und das größte Angebot an Privatunterkünften auf der Insel. Die meisten Einwohner (etwa 700) leben hier in Sali.

Spricht man über Sali muss man unbedingt auch die bekannteste kulturelle Veranstaltung Saljske užance (Die Bräuche von Sali)– ein dreitägiges traditionelles Fest, dass schon seit 1958 im August veranstaltet wird – erwähnen. 1959 wurde dann auch die Tovareća mužika – ein kurioses Musikensemble – gegründet, das schon bald zum Wahrzeichen dieser Veranstaltung wurde.

Zaglav

Zaglav

Eine der kleineren Ortschaften auf der Insel befindet sich auf der Hochebene oberhalb der Bucht Triluke. Ein Teil der Ortschaft liegt tief in der gut geschützten Bucht und verfügt über eine Anlegestelle für die Bootsverbindung nach Zadar.

Hier befindet sich die einzige Tankstelle (für Autos und Boote) auf Dugi otok und dem Inselarchipel. Der Naturpark Telašćica befindet sich in unmittelbarer Nähe.

Žman

Žman

Ortschaft und kleiner Hafen im nordwestlichen Teil der Insel, nordwestlich von Sali und Zaglav und südöstlich von Luka.

Es ist die zweitgrößte Ortschaft auf der Insel der Einwohneranzahl nach. Die Einwohner betreiben Landwirtschaft und Fischerei.

Luka

Luka

Ortschaft im zentralen Teil von Dugi otok, unterhalb des höchsten Hügels der Insel Vela Straža. Die nächste Ortschaft ist Žman (südöstlich) und Savar (nordwestlich).

In der Ortschaft gibt es hübsche Promenaden und Naturstrände. Die Tourismusbranche ist hier entwickelt: wegen der sicheren Buchten, ankern hier zahlreiche Yachten und Boote und in der Ortschaft befindet sich das Hotel Luka.

Savar

Savar

Ortschaft im zentralen Teil von Dugi otok, wird zum ersten Mal im 13. Jahrhundert erwähnt.
Sie befindet sich auf 62 m Höhe und ist für die Grotte Strašna peć, das älteste Ausflugsziel auf Dugi otok und weiter, die 1904 vom österreichisch-ungarischen Kaiser Franz Joseph besichtigt wurde, bekannt.

Die interessanteste Sehenswürdigkeit ist die Kirche der hl. Pelegrin.

Brbinj

Brbinj

Ortschaft in der gleichnamigen Bucht im nordöstlichen Teil der Insel, 12 km südlich von Božava. Wie in den restlichen Ortschaften stellen Landwirtschaft und Fischerei die Basis der Wirtschaft dar. Der nördliche Teil der Bucht ist von allen Winden geschützt, aber im äußeren ist der Nordwind Bora stark zu spüren.

In Brbinj legt mehrmals täglich die Fähre aus Zadar an.

Dragove

Dragove

Ortschaft im nordöstlichen Teil der Insel, 4 km südöstlich von und 9 km nordöstlich von der Ortschaft und dem Fährenhafen Brbinj.

Soline

Soline

Kleine Ortschaft im nordwestlichen Teil der Insel. Sie befindet sich in der großen Bucht Solišćica. Es wurde nach den alten Salinen die sin der Bucht befanden benannt.

Unweit befindet sich die Bucht Saharun, bekannt für den wunderschönen Sandstand.

Božava

Božava

Ortschaft und kleiner Hafen im nordöstlichen Teil der Insel. In der Nähe befindet sich die Insel Zverinac, die auch Teil der Gemeinde Sali ist.

Es ist die touristisch am höchsten entwickelte Ortschaft, mit einem Hotelkomplex (Hoteli Božava) und zahlreichen gastgewerblichen Lokalen.

Verunić

Verunić

Kleine Ortschaft im nordwestlichen Teil der Insel. Sie befindet sich in der großen Bucht Solišćica. Es wurde nach den alten Salinen die sin der Bucht befanden benannt.

Unweit befindet sich die Bucht Saharun, bekannt für den wunderschönen Sandstand.

Veli rat

Veli rat

Ortschaft und kleiner Hafen im nordwestlichen Teil der Insel, bekannt für den Leuchtturm.

Natur Parkk Telašćica

Natur Parkk Telašćica

Der Naturpark Telašćica ist einer von 12 Naturparks in Kroatien. Die Bucht von Telašćica liegt im zentralen Teil der Ostküste der Adria, im südöstlichen Teil der Insel Dugi otok. Dank ihrer außergewöhnlichen Schönheit, ihres Reichtums und ihrer Bedeutung wurde diese Bucht, die von 13 Inseln und Inselchen umgeben ist und sechs Inselchen in der Bucht enthält, 1988 zum Naturpark erklärt. 

Aufgrund seiner Sicherheit ist es ein beliebtes nautisches Reiseziel. 

Weitere Informationen über PP Telašćica finden Sie unter https://www.adamo.hr/de/die-bucht-telascica

Bucht Dumboka

Bucht Dumboka

Dumboka Bay liegt im südöstlichen Teil der Insel, nur 5 km von Sali entfernt. Die Bucht ist mit dem Auto erreichbar und ein beliebter Ort für einen ruhigen Urlaub.

Es gibt 5 Ferienhäuser in der Bucht. 

Insel Lavdara

Insel Lavdara

Die Insel Lavdara ist eine kleine Insel in der Adria, die südöstlich von Dugi otok liegt, parallel zu seinem östlichen Ende. Es ist von Dugi otok durch den 1100 m breiten Lavdarski-Kanal getrennt. Er ist 3 km lang und an seiner breitesten Stelle 1 km breit.

Es ist mit dem Boot erreichbar (eigener Transport). Es kann mit dem Boot in 15 Minuten von Sali, dem nächsten bewohnten Ort auf Dugi otok, erreicht werden.

Insel Krknata

Insel Krknata

Die Insel Krknata ist eine unbewohnte Insel in der Nähe von Dugi otok mit mehreren Robinson-Ferienhäusern.

Seine Fläche beträgt 0,392 km2 und die Länge der Küste beträgt 3,44 km. Die nächste Siedlung ist Žman.